Aktuelles – facebook blog

Weingut Kost – Die Winzermeister

In einer Mulde eingebettet, umgeben von paradiesisch fruchtbaren Hängen, vor rauen Winden von Hunsrück, Taunus und den Ausläufern des Rheinhessischen Hügellandes geschützt, unweit vom „Binger Loch“, wo die Nahe in den Rhein mündet sind wir, das Weingut Kost zu Hause. In Horrweiler, einem rheinhessischen „Nest“. Darüber wölbt sich ein freier, offener Himmel, wolkenarm, von großer Lichtfülle.

Die Weinrebe prägt das Gesicht dieser Landschaft: sattgrün im Juni, wenn die Reben blühen, goldgelb im Herbst zur Weinlese.

Unsere Reben wachsen in den Gemarkungen von Horrweiler und Zotzenheim vorwiegend auf Lehmböden, die dem Wein eine reiche Fülle geben. Unter fast südländischer Sonne – in keiner Region Deutschlands scheint die Sonne mehr als hier in Rheinhessen – reifen die Trauben in Stille, weitab von jedweder Hast.